Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Metropole Frankfurt

Deutschlands größte Finanzmetropole, wegen der atemberaubenden Skyline auch Mainhattan genannt, bietet nicht nur Börsenmaklern und Bankern zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Frankfurt, Die fünftgrößte Stadt Deutschlands, die im Ballungsraum Rhein-Main liegt, zieht Touristen magnetisch an mit ihren vielfältigen Attraktionen. Frankfurt bietet Sehenswürdigkeiten für Naturfreunde an, Einrichtungen wie den Palmengarten oder den Frankfurter Zoo an, die Skyline hingegen wird vom berühmten Main Tower gekrönt. Auch historisch interessierte Touristen finden in Frankfurt ansprechende Wahrzeichen wie das Goethe-Haus, den Römer oder den Kaiserdom. Wer entspannt shoppen möchte, kann dies in der bekannten Einkaufsstraße Zeil tun. Daher eignet es sich sehr gut den Junggesellenabschied in Frankfurt zu feiern. Hier gibt es eine Menge an Ideen, Locations wie Clubs, Bars und Restaurants, die bei der Planung nicht vergessen werden dürfen. Auf dieser Seite werden fünf der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt vorgestellt.

Das Goethe-Haus

Das Goethe-Haus zählt zu den wohl wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Frankfurts und zählt zum Kulturerbe der Mainmetropole. Das Geburtshaus des Dichters Johann Wolfgang von Goethe wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bomben fast komplett zerstört und von 1947-1951 originalgetreu wiederaufgebaut. Gegenstände wie Möbel, Handschriften, Bücher und Kunstwerke konnten während des Krieges versteckt werden und kehrten nach der Rekonstruktion ins Goethe-Haus zurück. Erfahrene Museumsführer leiten Touristen durch das Gebäude und erwecken die damalige Atmosphäre wieder zum Leben, indem sie ihnen die damaligen Lebensbedingungen schildern. Direkt neben dem Goethe-Haus entsteht 2018 das Deutsche Romantik-Museum, das die Anzahl der kulturellen Sehenswürdigkeiten in Frankfurt noch erweitert.

Der Main Tower

Ein Glanzstück der Skyline und ein weiteres Wahrzeichen von Frankfurt ist der Main Tower. Mit 200 Metern Höhe ohne Mast und 240 Metern mit Mast zählt er zu den höchsten Wolkenkratzern Deutschlands. An seiner Spitze befindet sich eine Antenne für die Radiosender YOU FM und hrinfo. Seit Juli diesen Jahres kann man hier Europas höchstes Fitnessstudio, PRIME TIME Fitness, im 53. und 54. Stock des Towers besuchen. In 198 Metern Höhe befinden sich zwei begehbare Aussichtsplattformen für Abenteuerlustige, während man in der Main Tower Restaurant & Lounge in 187 Metern Höhe speisen kann. Mit seiner postmodernen, blauglänzenden Glasfassade gehört der Tower zu den modernsten Sehenswürdigkeiten von Frankfurt.

MyZeil

Das luxuriöse Einkaufszentrum MyZeil liegt in der Einkaufsstraße Zeil, der berühmtesten Flaniermeile von Frankfurt. Als Sehenswürdigkeit zieht es sowohl mit seinem üppigen Warenangebot als auch mit seiner originellen Glasfassade an, die aus über 3200 dreieckigen Glasflächen besteht. Die 47.000 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten 100 Geschäften Platz, von Mode über Technologie und Beauty bis zum Angebot für Feinschmecker in den oberen Etagen. Auch gesundheitsbewusste Besucher finden im Fitness First Studio etwas für sich. Mit ihrem vielfältigen Angebot ist MyZeil eine tolle Attraktion für Touristen in Frankfurt.

Palmengarten

Der Palmengarten zählt zu den naturnahen Sehenswürdigkeiten in Frankfurt. Er ist einer von zwei botanischen Gärten der Stadt: Der Botanische Garten Frankfurt liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. Seine exotischen Pflanzen lassen sich im Freien oder in Gewächshäusern mit einem speziellen Mikroklima bewundern. Man findet hier nicht nur Palmen, sondern auch Pflanzen aus Wüsten und sub-arktischen Regionen. Er lässt sich auch in der jährlichen Nacht der Museen Ende April besichtigen. Für Botaniker und Pflanzenliebhaber ist der Palmengarten eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt. Wer ein Souvenir haben möchte, kann sich Blumen bei den zahlreichen Verkaufsveranstaltungen kaufen, wie z.B. bei der Orchideenbörse.

Römer

Der Römer ist neben dem Goethe-Haus eine der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in Frankfurt. Man erkennt ihn an seiner Fassade, die von dreieckigen Dächern und sogenannten Treppengiebeln dominiert wird. Seit dem 15. Jahrhundert dient der Römer als Rathaus von Frankfurt am Main, er ist der Sitz der Stadtvertreter und des Oberbürgermeisters. Da im Römer die meisten Wahlen zum römisch-deutschen König und später zum Kaiser stattfanden, gilt er als eines der bedeutendsten Gebäude der deutschen Geschichte und der kulturellen Sehenswürdigkeiten von Frankfurt. Die Inneneinrichtung des Römers wurde ebenso wie das Goethe-Haus im Zweiten Weltkrieg zerstört und in der Nachkriegszeit neu aufgebaut, was seinen Wert unter den Attraktionen in Frankfurt nicht schmälert.

Frankfurter Skyline an deinem JGA
Wunderschöne Sehenswürdigkeiten für deinen JGA in Frankfurt am Main